RC-Wettbewerb 2022//

Dialog – Unser Beitrag zur Transparenz

 

Im Transformationsprozess der Wirtschaft zur Klimaneutralität ist die ostdeutsche chemisch-pharmazeutische Industrie ein zentraler Player. Für diese Rolle braucht sie eine breite Akzeptanz in der Öffentlichkeit. Hierfür wichtig ist Dialog – ein Austausch, der offen ist für neue Einsichten und Erkenntnisse auf allen Seiten. Hier setzt der diesjährige RC-Wettbewerb an mit seinem Motto "Dialog – Unser Beitrag zur Transparenz".

Einige Beispiele für Beiträge zum Wettbewerb: Konzept für einen guten Dialog mit Nachbarn, Verbraucher mittels Kommunikationsstrategien über den eigenen Standort und dessen weitere Ausrichtung aufklären, hergestellte Produkte ggf. mit Substitutionsmöglichkeiten beispielhaft erklären, offen über Gefahren und akzeptable Risiken kommunizieren, Zielkonflikte bei nachhaltiger Unternehmensausrichtung offenlegen, etc. Seien Sie Ideengeber für andere Unternehmen und zeigen Sie, wie Sie dieses herausfordernde Thema angehen.

Responsible Care

Responsible Care (RC) ist seit über 30 Jahren Handlungsgrundlage der chemischen und pharmazeutischen Industrie und steht für die stetige Verbesserung bezüglich Gesundheit, Umwelt und Sicherheit in den Unternehmen. RC greift neue Herausforderungen auf wie die wachsenden Anforderungen aus Politik und Gesellschaft an Nachhaltigkeit in den Unternehmen. Daher ist RC ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³.

Der Wettbewerb

Der RC-Wettbewerb bietet Unternehmen eine Plattform, Good-Practice-Beispiele nach innen und außen bekannter zu machen. Auf diese Weise motivieren Sie nicht nur Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern zeigen auch anderen Unternehmen, wie man im Sinne von RC nachhaltig Verbesserungen im Unternehmensalltag erzielen kann.

Eine unabhängige Jury entscheidet über die Prämierung der eingereichten Projekte. Alle Landessieger nehmen automatisch am Bundeswettbewerb teil. Zusätzlich kann unser Landesverband Unternehmen für die Sonderkategorien Digitalisierung und Mittelstand im Bundeswettbewerb nominieren.

Ihr Ansprechpartner
Heidi Greinacher

T +49 (30) 343816-20
E-Mail