RC-Wettbewerb//

Landessieger und Projekte

 

2021

In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Thema "Unser Beitrag zum Klimaschutz". Landessieger wurde die Wacker Chemie AG mit dem Projekt "Dampf-Roadmap am Wacker-Standort Nünchritz". Zudem wurde die InfraLeuna GmbH für ihr Projekt "Optimierung des zentralen Druck- und Steuerluftsystems am Chemiestandort Leuna" mit der Sonderauszeichnung Digitalisierung geehrt.

Übersicht Projekte

 

2020

2020 drehte sich alles um nachhaltigen Umgang mit Wasser. Der Wettbewerb fand auf Bundesebene statt.

 

2019

2019 stand der Wettbewerb unter dem Motto Nachhaltigkeit in der Lieferkette. Landessieger wurde die Nouryon Industrial Chemicals GmbH in Bitterfeld. Ihr Projekt: Sicherer Umgang mit Chemikalien - Anlieferungs-Check. Vor jeder Erstbelieferung bei neuen Kunden prüft ein Mitarbeiter von Nouryon vor Ort, inwieweit die Lagerstelle an die Produkteigenschaften und Sicherheitsanforderungen angepasst ist.

 

2018

Im Jahr 2018 drehte sich der Wettbewerb um die UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, die sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals). Im Landeswettbewerb belegte BERLIN-CHEMIE AG mit der Geschützten Betriebsabteilung den ersten Platz. BERLIN-CHEMIE errang anschließend im Bundeswettbewerb einen der drei ersten Plätze.

 

2017

2017 waren innovative Ideen zur Kreislaufwirtschaft gesucht. Mit ihrer rückstandsfreien Chlorproduktion im Stoffverbund mit weiteren Betrieben im Chemiepark Bitterfeld gewann Akzo Nobel Industrial Chemicals GmbH den Wettbewerb im Nordosten und schaffte es im Bundeswettbewerb auf den dritten Platz.

 

2016

Responsible Care feierte 2016 sein 25-jähriges Jubiläum und der Wettbewerb fragte themenübergreifend nach den besten Projekten im Bereich Nachhaltigkeit. Im Nordosten gab zwei Landessieger.

Die BASF Schwarzheide GmbH mit dem Projekt "Sicherungswimpel – STOPP nicht bedienen" und Dow Olefinverbund GmbH mit der Bürgerkontaktgruppe des Industriestandortes Böhlen-Lippendorf. Zusätzlich siegte BASF Schwarzheide im Bundeswettbewerb in der Kategorie Anlagensicherheit und Gefahrenabwehr.